Kategorie: Aktion

10 Dinge, die man über Saudi-Arabien wissen sollte

Amnesty Bilddatenbank ADAM

Eine der prominensten Frauenrechtlerinnen in Saudi-Arabien feiert feiert am 31. Juli Geburtstag – im Gefängnis: Loujain al-Hathloul darf ihre Familie nicht sehen, sie erhält keine anwaltliche Unterstützung und ob sie gefoltert wurde, bleibt unaufgeklärt. Es ist ein Beispiel, wie grausam die Behandlung von Menschenrechtsverteidiger_innen in Saudi-Arabien trotz jüngster Reformen bleibt. Die folgenden zehn Fakten belegen, wie katastrophal die Menschenrechtslage im Land ist Weiterlesen

Mut braucht Schutz

Mit der Kampagne „Mut braucht Schutz“ möchte Amnesty International auf die Situation von Menschenrechtsverteidiger_innen in alller Welt aufmerksam machen. Amnesty International setzt sich ein für all diejenigen Menschenrechtsverteidiger, die behindert, schikaniert, bedroht, inhaftiert, und gefoltert werden. Einer von Ihnen ist der tschetschenische Menschenrechts-aktivist Oyub Titiev.

Weiterlesen

Protest gegen 148 Stockschläge vor dem iranischen Konsulat

Protest vor der Iranischen Botschaft –
Organisator: Atie Kashef

Am 21. Mai 2019 fand eine privat organisierte Demonstration  vor dem iranischen Konsulat in Frankfurt, um gegen das Urteil gegen die prominente Menschenrechtsanwältin Nasrin Sotoudeh zu protestieren. Nassrin Sotoudeh wurde im März 2019 in einem grob unfairen Verfahren zu 33 Jahren Haft und 148 Stockhieben verurteilt.

Nasrin Sotoudeh, geboren 1963, ist eine iranische Rechtsanwältin und Menschenrechtsaktivistin, die sich seit vielen Jahren unermüdlich für die Menschenrechte im Iran einsetzt. Zu ihren Klienten zählt u.a. die iranische Menschenrechtsaktivistin Shirin Ebadi. Mit ihr zusammen unterstützte sie auch das 2006 verbotene Zentrum für Menschenrechtsverteidiger. Weiterlesen

20 Jahre UN-Resolution zum Schutz von Menschenrechtsverteidigern

1998 wurde die UN-Resolution zum Schutz von Menschenrechtsverteidigern in der UN-Vollversammlung verabschiedet. Aber auch 20 Jahre nach Verabschiedung der UN Resolution zum Schutz von Menschenrechtsverteidigern werden Menschenrechtsverteidiger immer noch weltweit bedroht, in ihrer Arbeit behindert, gefoltert, ermordet. Zu den Dokumenten Weiterlesen

Amnesty International Menschenrechtspreis

Bisher haben den Menschenrechtspreis von Amnesty International folgende Personen/ Organisationen erhalten: 2018: Nadeem-Zentrum für Folteropfer, Ägypten 2016: Henry Tiphagne, Indien 2014: Alice Nkom, Kamerun 2011: Abel Barrera Hernandez, Mexico 2008: WOZA (Women of Zimbawne Arise), Simbawne 2005: Monira Rahman, Bangladesh 2003: Swetlana Ganutschkina,, Russland 2001: Eren Keskin, Türkei 1998: 12 Menschenrechtsverteidiger_innen, die für die weltweite Weiterlesen